Hallo, ich bin Hanna,


 gebürtig komme ich aus Magdeburg, nun hat es uns in den Norden, ins schöne Lübeck gezogen! Ich liebe die verschiedenen Seiten des Lebens. Die kleinen Gesten, die großen Momente. Der Wert von Fotos wird uns manchmal erst bewusst, wenn wir zusammen Bilder anschauen und in Erinnerungen schwelgen. 

Als Kind habe ich es geliebt, die Fotoalben meiner Eltern durchzublättern. Meine Erinnerungen ließen manchmal nach, aber durch diese Fotos konnte ich sie wieder auffrischen, kommt euch das bekannt vor?
Nun bin ich selbst Mama von drei wunderbaren Kindern und die Zeit verfliegt so schnell. Wie kann ich all diese Momente und Erinnerungen festhalten?!

Für diese großen und kleinen Momente stehe ich  gerne an eurer Seite. Nicht nur als Fotografin, sondern als Freundin, als Beobachter und stützende Hand. Ich begleite euch während des großen Tages eurer Hochzeit, bei den ersten Fotos mit eurem Baby, die ersten Schritte eures Kindes, bei der erwartungsvollen Zeit der Schwangerschaft und während  all diesen wertvollen Momenten, die sich Leben nennen.

Eigentlich fängt meine Geschichte gar nicht so klassisch an, wie es meist in den Büchern steht. Once upon a time...war da kein kein kleines Mädchen mit der großen Kamera ihres Papas. Ursprünglich wollte ich auch Journalistin werden: Ein eigenes Buch schreiben und Geschichten dokumentieren. Da lag die Fotografie dann gar nicht mehr so weit entfernt von meinem ursprünglichen Berufswunsch. Mit meinen Bildern kann ich Geschichten festhalten und erzählen. Emotionen einfangen und wieder lebendig werden lassen-in unseren Erinnerungen.

Ich lernte die Kamera lieben und schätzen, als ich eine Weile davor stand, irgendwann stellte ich aber fest, dass ich mich dahinter wohler fühle. Als stiller Beobachter, manchmal als kleiner Dirigent und immer als "Erinnerungsfänger". Ich liebe das Leben: So viele Momente, die es wert sind, festgehalten zu werden. Denn was bleibt uns irgendwann? Unsere Erinnerungen des Lebens.

"Lebendige Fotografie lässt Neues entstehen, sie zerstört niemals. Sie verkündet die Würde des Menschen. Lebendige Fotografie ist bereits positiv in ihren Anfängen, sie singt ein Loblied auf das Leben. – Berenice Abbot